dentsu aegis network

GERMANY

Unternehmen tragen heute mehr denn je gesellschaftliche Verantwortung und ihr Engagement ist Teil der sozialen Wirklichkeit in Deutschland geworden. Dort, wo staatliche Träger und öffentliche Institutionen nicht mehr umfassend und flächendeckend Menschen in problematischen Lebenslagen unterstützen können, wird soziales Engagement von Unternehmen zum notwendigen Baustein der Zivilgesellschaft.

Das Dentsu Aegis Network in Deutschland leistet seit geraumer Zeit einen Beitrag bürgerlichen Engagements. Der Verein „Carat Kinder- und Jugendhilfe e.V.“ wurde im Jahr 1999 gegründet, wurde seit 2008 als „Aegis Kinder- und Jugendhilfe“ und seit 2016 als „Dentsu Kinder- und Jugendhilfe“ weitergeführt.

Der Verein unterstützt Kinder und Jugendliche, die kontinuierlich bzw. über längere Zeit behindert oder erkrankt sind. Neben der finanziellen Unterstützung gesundheitsfördernder Maßnahmen, bildet der persönliche Kontakt zu den Kindern und ihren Familien die tragende Säule der Vereinstätigkeit. Derzeit betreuen wir neun Kinder in Form von ehrenamtlichen Patenschaften.

Des Weiteren unterstützt der Verein Projekte und aktuelle Initiativen, wie z.B. die Kinderkrebsstation der Uniklinik Mainz, das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden sowie Kindergärten der Umgebung.

Der Verein wird von zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt und von ebenso engagierten Kolleginnen und Kollegen geführt:

Vorsitzender: Dr. Kai-Marcus Thäsler
Stellvertretender Vorsitzender: Peter Eps
Schatzmeister: Klaus Kahler
Vorstand: Marlies Winter
Vorstand: Judith Weiand
Geschäftsführer: Michael Rachor

Wissenschaftlicher Beirat: Frau Dr. Waltraud Schrank

Unsere umfassende CSR Strategie widerspiegelt unsere Bestrebungen, langfristigen Mehrwert für unsere Kunden, Mitarbeiter und Partner zu schaffen und befasst sich mit Themen, die uns wichtig sind.

Unterstützen, Fördern, Helfen

Die Dentsu Kinder- und Jugendhilfe fördert insbesondere Therapien und medizinische Maßnahmen, die die gesundheitliche Situation unserer Patenkinder verbessern. Zudem werden für die Kinder auch sinnvolle und relevante Hilfsmittel finanziert, um ihnen den Alltag zu erleichtern.

Neben der finanziellen Unterstützung bildet der persönliche Kontakt zu den Kindern und ihren Familien den zentralen Bestandteil des sozialen Engagements.

Erfolgsgeschichte Patenkonzept: Das 2003 gestartete Betreuungskonzept, das jedem Kind ein bis zwei Paten - Mitglieder des Vereins - als feste Bezugspersonen zur Seite stellt, um den persönlichen Kontakt zu den Kindern und ihren Familien zu intensivieren, ist zur tragenden Säule der Vereinstätigkeit geworden.

Das Patenkonzept beinhaltet, neben den obligatorischen Besuchen an Weihnachten, Ostern und Geburtstagen, auch gemeinsame Aktivitäten der Paten mit ihren Patenkindern. Außerdem stehen regelmäßige Treffen zu Hause auf dem Programm, in deren Rahmen sich die Kinder und ihre Familien mit den Paten austauschen. Der menschliche Kontakt und die Pflege der persönlichen Bindung zu den Familien steht dabei im Mittelpunkt.

Unsere Partner

Mitglied werden und mitgestalten

Spenden

Satzung